China 2022: Neue Chancen nutzen und Risiken vermeiden

China wächst weiter. Treiber des Wachstums sind der private Konsum und staatliche Investitionen in Innovationen. Im Zuge seiner Strategie der Domestic Circulation, die auf die Stärkung der Binnenwirtschaft zielt, setzt das Land auf die Stimulierung der Nachfrage chinesischer Konsumenten. Analysten schätzen, dass der private Verbrauchermarkt bis 2030 ein Volumen von 9,6 Billionen US-Dollar erreichen und 47% des BIP ausmachen wird. Die schnelle Digitalisierung des Landes beschleunigt dieses Wachstum, schafft völlig neue Märkte und eröffnet interessante Kooperationspotenziale. Im B2B sorgen die Investitionen des Staates in Zukunftstechnologien und neue Infrastrukturen für weitere Geschäftsmöglichkeiten, beispielsweise in der Greater Bay Area. Und mit der neuen Freihandelszone Regional Comprehensive Economic Partnership, die von China dominiert wird, eröffnen sich für europäische Unternehmen völlig neue Wachstumsperspektiven in Asien. 

Diesen Chancen stehen neue Risiken gegenüber. Die ständig neu eingeführten politischen Maßnahmen stellen für ausländische Unternehmen eine große Herausforderung dar. Die strategischen Pläne Made in China 2025 und China Standards 2035 sowie die National Intellectual Property Strategy zielen darauf, ausländische Unternehmen zu verdrängen oder ihre Marktanteile zu reduzieren. Das erhöht den Innovationsdruck und zwingt ausländische Anbieter zu strategischen Anpassungen. Die chinesische Marken- und Produktpiraterie nimmt weiter zu, wird raffinierter und internationaler. Das Cyber Secutity Law mit dem Multi-Level Protection Scheme 2.0, das Data Security Law und das Personal Information Protection Law verstärken den Regulationsdruck auf Unternehmen. Der Datenaustausch wird eingeschränkt, der unternehmerische Handlungsspielraum begrenzt. Auch das Export Control Law und das Corporate Social Credit System erhöhen den Aufwand und die Kosten.

Vier starke Argumente für CHINABRAND

Effizienz dank langjähriger Erfahrung
Kein anderes Beratungsunternehmen in Deutschland kann eine vergleichbare Fülle an Erfahrungen und Erfolgen mit IP-Projekten in China vorweisen. Deshalb findet
CHINABRAND schnell den richtigen Ansatzpunkt für Herausforderungen in verschiedenen Branchen. Viele Mandanten vertrauen uns daher seit Jahren.

Experten vor Ort – unter deutschsprachiger Führung
CHINABRAND ist in China hervorragend vernetzt und arbeitet vor Ort mit erfahrenen Spezialisten zusammen. Unsere Projektleiter koordinieren alle Maßnahmen von Deutschland aus, behalten den Überblick und kontrollieren Ergebnisse und Kosten. Unseren Mandanten stehen in Deutschland jederzeit kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

One-Stop-Shop für komplexe Herausforderungen
IP-Herausforderungen sind vielschichtig und erfordern den Blick fürs Ganze. Deshalb arbeiten in unseren Teams Experten verschiedener Disziplinen, wie beispielsweise IT-Fachleute oder Anwälte, eng zusammen. Als One-Stop-Shop bieten wir unseren Mandanten viele Dienstleistungen aus einer Hand. Das erspart ihnen die aufwändige Koordination von Fachleuten im In- und Ausland.

Schutz vor neuen Risiken– mit aktuellem Wissen
China stellt den Westen mit neuen Gesetzen und digitalen Innovationen vor wachsende Herausforderungen. Mit aktuellem Wissen und modernsten Technologien analysiert CHINABRAND, wie europäische Unternehmen ihre Chancen wahrnehmen und ihre Interessen heute und in der Zukunft schützen können. Dafür bauen wir unser Know-how ständig aus.

Multidisziplinäre Teams

Herausforderungen im Bereich Intellectual Property haben viele Facetten und erfordern einen ganzheitlichen Ansatz. Deshalb reicht der juristische Beistand von Marken- und Patentanwälten oft nicht aus. Wer geistiges Eigentum wirksam und langfristig schützen will, braucht ein Netzwerk von Spezialisten unterschiedlicher Disziplinen. CHINABRAND IP CONSULTING setzt deshalb auf multidisziplinäre Teams mit internen und externen Experten:

  • Ermittler mit Erfahrung im IP-Bereich recherchieren die Hintergründe eines Falls und beschaffen Beweismaterial.
  • Patentexperten, Ingenieure und Techniker unterschiedlicher Disziplinen – vom Maschinenbau bis zur Biotechnologie – unterstützen bei der Analyse von Patentanmeldungen durch ihre Fachkenntnisse über technische Details.
  • Im Bereich Cybersecurity suchen erfahrene Informatiker mit Hilfe modernster Software nach Datendieben und sichern Beweise.
  • Kommunikationsexperten sorgen dafür, dass Erfolge im Kampf gegen Marken- und Produktpiraterie in den nationalen Medien bekannt werden, Nachahmer abschrecken und die Öffentlichkeit sensibilisieren.
  • Je nach Bedarf binden wir Spezialisten weiterer Disziplinen ein.

 

CHINABRAND zieht die Fäden – und ist Ihr Ansprechpartner

Die Projektleiter von CHINABRAND erarbeiten Strategien, konzipieren Maßnahmen und koordinieren deren Umsetzung durch die Spezialisten im In- und Ausland. Sie kontrollieren ständig Abläufe, überwachen Kosten und berichten Ergebnisse. 

So erspart CHINABRAND seinen Mandanten die mühsame Koordination über Fach-, Sprach- und Mentalitätsgrenzen hinweg. Für alle Seiten ist CHINABRAND der verlässliche Ansprechpartner.

Wir arbeiten weltweit

Vietnam, Israel, Peru, Senegal – wer geistiges Eigentum schützen will, muss über nationale Märkte hinausblicken und global agieren können. Intellectual Property, Know-how und Daten kennen keine staatlichen Grenzen. Internationale Geschäftsprozesse sind heute Standard, entsprechend anspruchsvoll sind die Strategien und Projekte.

Mit den neuen Gesetzen und Regularien zur Cyber Security und zum Datenschutz wird der Datenverkehr von, nach und in China schwieriger. Auch in anderen Staaten nehmen die gesetzlichen Restriktionen im Zusammenhang mit Daten zu, besonders im Bereich der innovativen Technologien. Jetzt sind sichere internationale IT-Lösungen gefragt.

 

Die neue Generation der Marken- und Produktpiraten operiert heute weltweit. Ihre Strategien sind komplex, die Strukturen meist international verflochten. Die digitalen chinesischen Plattformen spielen beim globalen Counterfeiting eine große Rolle.

CHINABRAND IP CONSULTING arbeitet in vielen Ländern der Welt mit kompetenten Informatikern, IP-Experten und Patentanwälten zusammen. Zu den Behörden vor Ort pflegen wir gute Beziehungen. Egal ob auf Deutsch, Englisch oder Chinesisch – für jedes Projekt stellen wir das optimale Management sicher.

Aktuelle Veranstaltungen

15.06.22 09:06

Jetzt anmelden!
Am 15.6.2022 um 10.00 Uhr CET informieren wir zum Thema "Cyber Security China - CSL, DSL & PIPL kurz erklärt". Besonders in den Bereichen rund um Cybersicherheit und Datenschutz existieren eine Vielzahl an Gesetzen und Vorschriften die westliche Unternehmen in China beachten müssen.

15.06.22 09:06
18.05.22 04:05

Jetzt anmelden!
Am 18.5.2022 um 10.00 Uhr diskutieren wir die aktuelle Regulierung der Wirtschaft in China: Die Regierung entwickelt Vorgaben für den Aufbau eines einheitlichen nationalen Binnenmarktes, zu denen auch ein einheitliches System zum Schutz von Intellectual Property gehört.

18.05.22 04:05
01.02.22 10:02

Hier gehts zu den Videos!
Das MLPS 2.0 in China zwingt alle Unternehmen dazu, nach den Vorgaben eines mehrstufigen Schutzsystems sicherzustellen, dass ihr Netz frei von Interferenzen, Schäden oder unbefugtem Zugang ist und dass keine Daten weitergegeben, gestohlen oder gefälscht werden können.

01.02.22 10:02

Frühere Veranstaltungen

07.04.22 02:04

Hier gehts zum Video!
Am 7.4.2022 um 10.00 Uhr CET informieren wir zum Thema App Compliance in China. Neben den rechtlichen Rahmenbedingungen im Heimatland müssen westliche Unternehmen eine Vielzahl von Faktoren beachten, um die strenge IT-Compliance und die Datenvorschriften einhalten zu können.

07.04.22 02:04
03.03.22 10:03

Hier gehts zum Video!
Am 3.3.2022 um 10.00 Uhr CET diskutieren wir das Thema Metaverse in China. Das entstehende Metaverse ist für das Geschäft in und mit China, das sich immer mehr entkoppelt, geradezu prädestiniert.

03.03.22 10:03
16.02.22 03:02

Hier gehts zum Video!
Am 16.2.2022 um 10.00 Uhr CET informieren wir über "Einsatz von Cybersecurity-Ausrüstung in China". Welche Vorschriften gibt es und was ist zu beachten?

16.02.22 03:02
09.12.21 12:12

Hier gehts zum Video!
Am 9.12 um 10.00 Uhr CET informieren wir über Cyber Security und Datenschutz in China in 2022. Welche Gesetze müssen umgesetzt werden und was ist zu erwarten?

 

09.12.21 12:12
03.12.21 12:12
VDMA e.V. Event

Wir informieren am 3.12.2021 bei einem Event des VDMA e.V. über das Thema Cybersecurity in China: Durchführung des MLPS 2.0 in der Praxis.
Bei Fragen wenden Sie sich gerne direkt an Herr Zimmermann.

03.12.21 12:12
30.11.21 05:11
Vortrag: IP in Zeiten des Wandels

Dr. Fuchs referiert am 30.11.2021 um 14.30 Uhr auf der IP Tagung des Schulthess Forum in Zürich über die aktuellen IP Trends in China. Das Thema der Tagung ist "IP in Zeiten des Wandels". Den Link zur Anmeldung für die Live Veranstaltung finden Sie hier.

30.11.21 05:11
Copyright 2022 CHINABRAND IP CONSULTING GMBH
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.