CHINABRAND

Business Development

Die Ergebnisse sind eindeutig: Nach dem EU-Business Confidence Survey der Europäischen Handelskammer in China sehen europäische Unternehmen größere Schwierigkeiten, in China Geschäfte zu machen. Sie fühlen sich benachteiligt und weniger willkommen, ihre Wachstumserwartungen und Investitionspläne gehen deutlich zurück. Gründe sind unter anderem das verzerrte Marktumfeld, die Überkapazitäten in wichtigen Industriezweigen, die exzessive Internetzensur sowie der Druck und die Kontrolle durch chinesische Behörden.

Ausländische Unternehmen müssen in China umdenken. Früher hieß es: Wie komme ich auf den Markt? Heute lautet die Frage: Wie kann ich auf dem Markt bestehen? Viele Unternehmen müssen ihr Investitionsverhalten überdenken und entscheiden, wie sie in der Zukunft auf dem chinesischen Markt weiter verfahren wollen. Nicht selten sind strategische Anpassungen oder komplette Neuausrichtungen erforderlich. Einige Unternehmen werden ihre Investitionen in China einschränken und neue Ziele in Asien suchen, nur wenige werden den Markt verlassen. Die Aufgabe ist, sich aktiv neu zu orientieren anstatt nur passiv zu lamentieren.

In innovativen Branchen wird China als Innovations- und Kooperationspartner zunehmend interessant. Auf der einen Seite ist die Volksrepublik weiterhin von westlichen Technologien und Know-how abhängig, die Übernahme von Wissen wird ein langfristiger Prozess bleiben. Auf der anderen Seite haben viele chinesische Unternehmen in Sachen Qualität und Innovation zugelegt. Manche setzen bereits zum Leapfrog an und sind dabei, ihre westlichen Wettbewerber zu überspringen. Das gilt besonders in Branchen mit einem hohen Digitalisierungsgrad.  

Auf der Basis von zwölf Jahren Erfahrung, zahlreichen Mandaten für Spitzenunternehmen, vielfältigen Projekterfahrungen und wertvollen Kontakten kann CHINABRAND deutsche Unternehmen, die bereits in China tätig sind, bei der strategischen Neuausrichtung kompetent beraten. Aktuelle Schwerpunkte liegen in der Penetration des chinesischen Marktes durch digitale Vertriebskanäle (E-Commerce), der Automatisierung, Innovationskooperationen, Mergers & Acquisitions sowie Compliance.